Staffeln

 

Staffel 1 | Staffel 2

 

Staffel 2

Episode   Deutscher Titel     Französischer Titel
           
17         L'homme qui m'a perdue
18         Ma soeur, la tueuse
19         La mentaliste
20         La première nuit
21         Une affaire de robes
22         Méprises
23         Escroqueries sentimentales
24         L'amour pour cible
25         L'amour dans le sang
26         Soupçons
27         Espoirs
28         L'impasse
29         Femmes sous influence
30         Vertiges
31         Retrouvailles
32         Course contre la mort

 

 

17. L'homme qui m'a perdue

Caroline will verstehen, warum Perreti (Anthony) noch am Leben ist und über seine Identität lügt. Sie versucht, ihre Schwester, zu überzeugen dass Anthony ein Lügner ist, in dem sie eine Schusswunde am Bein erwähnt. Bestürzt versucht Emilie Anthony zu kontaktieren, der schliesslich seine wahre Identität zugibt. wütend verlässt Emilie Anthony, aber ihre Liebe ist stärker und sie kehrt zu Anthony zurück. Caroline geht zur Polizei und bittet Mathias um Hilfe der wieder in St. Tropez ist, aber er glaubt nicht, dass Peretti noch lebt. Zu ihrer Überraschung erhält Caroline ein Anruf von Anthony, sie verabreden sich am Hafen. Eine Auseinandersetzung zwischen Caroline und Anthony entsteht. Später geht Anthony zum Strandhaus und wird getötet... aber von wem?

Sylvain, der Halbbruder von Gregory Lacroix, kommt zur Strandbar, wo ihn aber niemand kennt. Axelle, die neue Geschäftsführerin der Strandbar, schickt ihn Richtung Kabarett wo Claudia trainiert, aber Claudia, die eine leidenschaftliche Geschichte in der Vergangenheit mit ihm hatte, erkennt ihn kaum wieder. Sie gibt ihm die Adresse von Greg. Sylvain geht sofort hin, wird aber sehr kalt empfangen. Enttäuscht geht Sylvain zurück zu Claudia, die ihm eine provisorische Bleibe bietet. Unter Alkoholeinfluss, streitet Sylvain mit einem Lieferanten, aber Greg kommt gerade rechtzeitig und bringt ihn nach Hause. Versöhnung der zwei Brüder.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Audrey Hamm (Claudia), Nicolas Van Beveren (Sylvain Lacroix), Joséphine Jobert (Roxanne), Renaud Roussel (Victor Chatel), Serge Gisquière (Anthony/Perreti), Xavier Delattre (Livreur)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Séverine Jacquet / Julie Manoukian

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

18. Ma soeur, la tueuse

Als sie die Strandbar am Morgen öffnen, entdecken Axelle und Emilie zu ihrem entsetzten, den leblosen Körper von Anthony auf dem Sand. Mathias ist sofort am Tatort: Anthony bekam eine Kugel mitten ins Herz. Mathias verhört Emilie, Axelle, Caroline und Roxanne. Der erste Verdacht fällt auf Caroline: obwohl Victor ein Alibi für die Frau, die er liebt hat, wurde die Mordwaffe in ihrem Haus gefunden, somit muss Mathias Caroline in Haft nehmen. Aber die Aussage von Roxanne öffnet eine neue Spur. Und die Mordwaffe gehört Emilie. Caroline wird daraufhin freigelassen und Emilie festgenommen.

Valentine glaubt, dass Sebastian ihren dritten Hochzeitstag vergessen hat, aber er hat es nicht vergessen und schenkt ihr Ohrringe und ein schönes Kleid. In voller Ausgelassenheit, ist Sébastien plötzlich blockiert. Überzeugt davon, dass er sie nicht mehr liebt, besucht Valentine Claudia und sagt ihr, dass seit 3 Monate nichts mehr passiert zwischen ihr und Sébastien. Claudia schlägt vor ihren Mann mit einem besonderen Tanz zu verführen. Valentine organisiert einen intimen Abend für Sébastien und präsentiert ihren Tanz. Doch als plötzlich eine Schachtel Viagra aus Sébastiens Tasche fällt, verlässt Valentine gekränkt das Kabarett. Sébastien findet sie bewusstlos hinterm Steuer ihres Autos nachdem sie mit einem Objekt kollidiert ist.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Audrey Hamm (Claudia), Renaud Roussel (Victor Chatel), Fabien Baïardi (Simeoni)

Regisseur:
Lionel Slima

Buch:
Brigitte Leclef / Marie-Pierre Thomas

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

19. La mentaliste

Nach einem Autounfall, erlitt Valentine eine Gehirnerschütterung, sie wacht im Krankenhaus auf und erkennt, dass sie alles hören kann was die Leute denken. Und als Sebastian sie besucht kann sie auch seine Gedanken hören. Nichts geht mehr zwischen ihnen. Nachdem Valentine Sébastiens Zweifel nicht mehr ertragen kann beschliesst sie ein paar Tage ins Krankenhaus zu gehen um nachzudenken. Sébastien ist einverstanden, doch diese Trennung auf Zeit bringt ihn näher an Axelle, schon schnell verfällt er ihren Charme.

Caroline möchte ihre Schwester Emilie verteidigen, aber sie will nichts von Caroline hören. Tom versucht, mit Lisa zu sprechen, so dass sie ihre Mutter überredet, ihre Meinung zu ändern. Die Idee hat funktioniert, Emilie nimmt die Hilfe ihrer Schwester an.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Audrey Hamm (Claudia), Joséphine Jobert (Roxanne), Tom Leeb (Tom Devos), Nadège Lacroix (Lisa), Clément Brun (?), Carole Malinaud (?), Sophie Payan (Pauline), Samuel Poirier (Arzt)

Regisseur:
Lionel Smila

Buch:
Brigitte Leclef / Marie-Pierre Thomas

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

20. La première nuit

Seit dem Tod ihres Vaters, ist Roxanne deprimiert. Léo, ein junger Praktikant und enger Freund von Lisa beschliesst zu helfen. Er geht mit ihr aus, versucht sie auf andere Ideen zu bringen, einschliesslich bessere Techniken zum flirten. Roxanne probiert es gleich an einem reichen Client vom Kabarett, Alexander, aus. Aber Léo geht noch weiter und stellt Roxanne als eine berühmte Tänzerin vor, die gerade in St. Tropez ist. Alexander fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Nach einem schönen Tag voller Spass verbringen Roxanne und Léo die Nacht zusammen, aber am nächsten Morgen verschwindet Léo einfach ohne Roxanne aufzuwecken. Als er sein Fehler endlich einsieht und sich bei Roxanne entschuldigen will, merkt er, das Alexander das Kabarett für einen privaten Abend mit Roxanne gemietet hat, enttäuscht verlässt er die Beiden.

Sylvain und Greg geraten ständig aneinander, Sylvain möchte sein Erbanteil, aber leider hat Greg das ganze Geld ausgegeben, für Drogen, Alkohol und Pokerspiele. Durch die Rückkehr von Clara, die Greg besucht, vergraben die Brüder Lacroix bis auf weiteres das Kriegsbeil.

Darsteller:
Flavie Péan (Axelle), Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Audrey Hamm (Claudia), Nicolas Van Beveren (Sylvain Lacroix), Joséphine Jobert (Roxanne), Delfine Rouffignac (Clara Mondino), Laurent Paris (Alexandre), Charles Lelaure (Léo), Nadège Lacroix (Lisa), Jessica Errero (?)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Adeline Blondieau / Yves Ramonet

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

21. Une affaire de robes

Tom untersucht weiterhin den Tod von Peretti, er befragt seine Nachbarin Agnes, und bittet um Hinweise, diese gibt ihm eine Kopie einer Video-Aufnahme die an diesem Abend während einer Party aufgenommen wurde. Tom entdeckt auf diesem Video verwirrende und eher unerfreuliche Elemente: eine Silhouette die sehr seiner Mutter ähnelt.

Mit ihre neue Gabe, verhilft Valentine jedem zu seinem Glück, ihren Arzt um seine Liebe der Krankenschwester Pauline zu beichten, ein junges Paar bringt sie dazu die Wahrheit zu sagen das sie einander eigentlich gar nicht wirklich lieben, sie amüsiert sich blendend. Sebastian hat unterdessen immer mehr Mühe, das seltsame Verhalten seiner Frau zu verstehen.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Tom Leeb (Tom Devos), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Claire Marchesi (Agnès), Samuel Poirier (Arzt), Clément Brun (?), Carole Malinaud (?), Christophe Ceytte (Fred), Aurélie Mele (Lola)

Regisseur:
Lionel Smila

Buch:
Yves Ramonet

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

22. Méprises

Greg, der eine neue Show für das Kabarett erarbeitet hat, beginnt Claudia zu Trainieren damit alles perfekt ist. Aber Sylvain führt Claudia wiederholt in alkoholisierte Abende aus. Je mehr Tagen vergehen umso mehr ist Claudia erschöpft, was die explosive Beziehung zwischen den zwei Brüdern nur noch mehr anheizt! In der ersten Vorstellung, ist Claudia so müde das sieheftig stürzt. Im Krankenhaus erfährt sie, dass sie nie wieder tanzen kann.

Alexander, der immer noch in Roxanne verliebt ist, macht ihr ein super Angebot: eine Show in Tokyo. Roxanne, die auf Leo gewartet hat, erzählt ihm gleich die tolle Nachricht, dieser ist gar nicht erfreut und geht gleich wieder. Alexander redet mit Lisa an der Bar, diese erzählt ihm das Roxanne gar kein Star ist. Leo und Roxanne versöhnen sich wieder, doch genau in dem Moment bekommt Roxanne eine SMS von Alexander, erstaunt vom Inhalt der Nachricht, verlässt Léo die Wohnung. Überraschend besucht Alexander Roxanne und gesteht ihr seine Liebe. Leo erfährt, dass es Lisa war die Roxanne bei Alexander verraten hat und möchte sich bei ihr entschuldigen. Bei ihr angekommen sieht Léo Roxanne mit Alexander im Bett.

Darsteller:
Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Audrey Hamm (Claudia), Nicolas Van Beveren (Sylvain Lacroix), Joséphine Jobert (Roxanne), Delfine Rouffignac (Clara Mondino), Laurent Paris (Alexandre), Charles Lelaure (Léo), Nadège Lacroix (Lisa), Sophie Payan (Pauline)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Patrick Bancarel / Yves Ramonet

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

23. Escroqueries sentimentales

Alexander stellt Roxanne seiner Mutter vor, aber das Treffen läuft schief, denn seine Mutter kann den geringen sozialen Status des Mädchens nicht akzeptieren. Als sie Valentine besuchen, um die Hochzeit zu organisieren, kann sie die Gedanken von Alexanders Mutter hören, sie möchte die Hochzeit platzen lassen. Nach mehrere Gesprächen mit Alexander, schafft es Valentine ihn Zweifel zu lassen und die Hochzeit zu verschieben.

Für Mathias und Caroline geht die Untersuchung über Perettis Tod weiter. Caroline versucht zu zeigen, dass sie es nicht ist auf dem Video, sie vergleicht die Länge ihres blauen Kleides mit dem auf dem Video. Bei ihrem Besuch in der Polizeistation fühlen sich Caroline und Mathias unwiderstehlich zu einander hingezogen und voila sie teilen ihren ersten Kuss.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Tom Leeb (Tom Devos), Lionel Auguste (Mathias Perry), Fabien Baïardi (Simeoni), Pascal Putet (Cédric), Joséphine Jobert (Roxanne), Laurent Paris (Alexandre), Hélène Deschaumes (Anna Barroso), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Nadège Lacroix (Lisa)

Regisseur:
Lionel Smila

Buch:
Nassim Ben Allal

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

24. L'amour pour cible

Emilie kommt in kürze aus dem Gefängnis. Es ist eine grosse Erleichterung für Caroline, aber die Identität des wahren Mörders bleibt unbekannt. Caroline macht mit Victor Schluss, da sie mit Mathias zusammen sein möchte. Mathias vermutet Victor könnte der Mörder sein doch dieser behauptet am Abend des Mordes nicht bei Caroline gewesen zu sein, somit hat sie kein Alibi mehr. Ist es unerwiderte Liebe oder die Wahrheit? Mathias nimmt das Risiko Caroline zu glauben. Tom erhält ein Praktikum in einer der besten Kanzleien in New York, aber da er sich um seine Mutter fürchtet, weiss er nicht was er tun soll, schliesslich erfährt es Caroline eines Abends durch Axelle und gibt Tom ihr Einverständnis.

Zwischen Alexander und Roxane geht nichts mehr. Alexander versucht, die Gewohnheiten von Roxanne zu ändern und bringt sie in den schicken Boutiquen, aber diese Orte mag Roxanne nicht. Sie geht dafür mit Alexander in ihr Lieblingsrestaurant, aber er beschwert sich nur über das Essen. Am Ende entscheidet Roxanne, mit Alexander zu brechen. Sie beschliesst, Léo anzurufen, aber er ist gerade mit seinem Studium zu beschäftigt und kann die Einladung nicht annehmen. Bei einem Spaziergang trifft sie zufällig Léo, und lädt ihn spontan auf einen Drink ein, leider muss er absagen da er Nachtschicht hat, aber er möchte sie gerne ein andersmal treffen.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Renaud Roussel (Victor Chatel), Lionel Auguste (Mathias Perry), Tom Leeb (Tom Devos), Fabien Baïardi (Simeoni), Nadège Lacroix (Lisa), Flavie Péan (Axelle), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Joséphine Jobert (Roxanne), Laurent Paris (Alexandre), Nicolas Doignon (Chef vom Restaurant), Charles Lelaure (Léo)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Francis Launay / Eline Le Fur

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

25. L'amour dans le sang

Caroline weiss nun, dass sie auf Mathias zählen kann und lässt sich auf eine leidenschaftliche Liebe ein. Emilie wird aus dem Gefängnis entlassen, und trifft Caroline im Saint-Tropez, zusammen geniessen sie die zurückgewonnene Freiheit. Einziger Nachteil: Victor. Aus Berechnung oder Besessenheit, stürzt er sich wieder in den Fall Evans, und versucht so Caroline für sich zu gewinnen. Im Besuchszimmer, erfährt Hélène die wahren Umstände des Todes ihres Vaters von Axelle. Marc Evans starb nicht an einem Herzinfarkt, er wurde in den Selbstmord getrieben. Er wusste das sein Ruf und sein Imperium zusammenbrechen würde und sah keinen anderen Ausweg mehr. Victor entdeckt bei Axelle, mit dem er die Nacht verbracht hat, eine Postkarte, die nicht an Axelle aber an eine Marianne Simon adressiert ist. Er versucht, Caroline zu kontaktieren, aber sie antwortet nicht. Axelle bemerkt dass diese Postkarte weg ist, und begreift dass Victor zu viel weiss... In der Nacht besucht sie ihn zu Hause und tötet ihn mit einem Messer.

Jetzt wo Sébastien die Gabe von Valentine kennt, schlägt er vor, etwas Abstand zu nehmen. Valentine stimmt zu, sie unterhält sich mit Claudia darüber, die seit dem Sturz immer noch in der Klinik ist. Aber ein neue Figur, Arnaud Bourgueil, kreuzt Valentines weg.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Flavie Péan (Axelle), Renaud Roussel (Victor Chatel), Lionel Auguste (Mathias Perry), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Audrey Hamm (Claudia), Romain Labat (Arnaud Bourgueil)

Regisseur:
Bénédicte Delmas

Buch:
Francis Launay / Eline Le Fur

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

26. Soupçons

Als Caroline die Nachricht von Victor abgehört hat, merkt sie in seiner Stimme das etwas nicht stimmt. Sie eilt zu ihm nach Hause und entdeckt ihn in einer Blutlache. Caroline ruft sofort Mathias an. Aber warum geht Caroline so ein grosses Risiko ein und begibt sich allein zu Victor? Sie ist die ideale Schuldige, und die Polizei wird sie nicht mehr so schnell loslassen. Mathias entscheidet alle Fingerabdrücke zu entfernen und sagt nichts Simeoni, der glaubt, dass Caroline die Schuldige ist. Caroline entscheidet sich von Mathias zu trennen um ihn nicht mit reinzuziehen.

Valentine hat sich in Arnaud verguckt. Trotz aller Bemühungen, Valentine zurückzuerobern findet diese immer eine Ausrede um vor Sébastien zu fliehen. Während eines Spazierganges mit Sébastien entdeckt Valentine Arnaud an einer Terrasse im Hafen mit einer jungen Frau. Am nächsten Tag geht sie zu ihm und möchte ihn nie wieder sehen doch stattdessen landen sie in den Armen voneinander.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Lionel Auguste (Mathias Perry), Flavie Péan (Axelle), Renaud Roussel (Victor Chatel), Fabien Baïardi (Simeoni), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Romain Labat (Arnaud Bourgueil)

Regisseur:
Bénédicte Delmas

Buch:
Lila Delmas / Soline Delmas

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

27. Espoirs

Seit dem Unfall von Claudia, besucht sie Greg täglich im Krankenhaus. Sein Bruder liess Claudia einfach fallen, genau in dem Moment wo sie ihn am meisten braucht. Greg ist entschlossen, Sylvain zu finden und erinnert sich, dass er als Teenager oft Zuflucht in einer verlassenen Scheune mitten in den Busch suchte. Er findet ihn tatsächlich an diesen Ort und überzeugt ihn zurückzukommen. Sylvain besucht Claudia aber sie will ihn nicht sehen. Sylvain will sich nicht so schnell geschlagen geben und kommt am Tag ihrer Entlassung. Er bittet sie um Verzeihung und sagt ihr, dass er sie liebt.

Clara ist endlich mit dem Studium fertig und kommt am ersten Tag zu den Notfällen als Ärztin. Nervös, will sie zu den Räumlichkeiten wo der Oberarzt und die Anderen warten, doch auf dem Weg stosst sie mit Léo zusammen und verschüttet ihren Kaffee über Léos Kittel. Als die Beiden endlich ankommen, beschliesst der Oberarzt sie für die Nachtschicht einzuteilen. Trotz einiger Konflikte, entscheiden Clara und Leo Frieden zu machen um einander kennenzulernen. Nach einer langen Schicht bricht Clara in Tränen aus und hat Angst es nicht zu schaffen, doch Leo überzeugt sie dass sie gut war. Er nimmt sie in den Arm, um sie zu trösten, aber plötzlich wird der erste Kuss zwischen ihnen ausgetauscht.

Darsteller:
Audrey Hamm (Claudia), Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Nicolas Van Beveren (Sylvain Lacroix), Joséphine Jobert (Roxanne), Delfine Rouffignac (Clara Mondino), Charles Lelaure (Léo), Nadège Lacroix (Lisa), Samuel Poirier (Arzt), Jean Vincentelli (Hr. Morand)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Nassim Ben Allal

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

28. L'impasse

Nach dem Verhör von Caroline, ist Simeoni überzeugt, dass die junge Frau des Mordes schuldig ist. Für seinen Teil, versucht Mathias alles um sie zu schützen, und lügt sogar seinen Vorgesetzten, Vallejo an. Die Untersuchung schreitet voran als ein Nachbar aussagt, er habe in der Mordnacht nicht ein, sondern 2 Autos gesehen. Mathias sagt alles Simeoni, dieser beschliesst zu schweigen doch Vallejo erhält Fotos, wo Mathias und Caroline sich umarmen, daraufhin muss Mathias seine Dienstmarke und seine Waffe abgeben.

Clara verbringt immer mehr Zeit und Nächte mit Léo und fühlt sich schlecht gegenüber Zach. Lisa erkennt, dass es Clara nicht gut geht, aber Clara sagt nichts. Eines Morgens geht Lisa Clara besuchen und entdeckt ihre Beziehung mit Léo, wütend verlässt sie die Wohnung. Nach einer kleine Unterhaltung mit Léo, geht Lisa zu Clara und diese erzählt ihr endlich ihre Eheprobleme mit Zach. Sie beschliesst Zach einen Brief zu schreiben und Schluss zu machen.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Delfine Rouffignac (Clara Mondino), Charles Lelaure (Léo), Nadège Lacroix (Lisa), Fabien Baïardi (Simeoni), Thierry Azzopardi (Vallejo), Hubert Rollet (?)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Brigitte Leclef / Marie-Pierre Thomas

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

29. Femmes sous influence

Am Strand versucht Emilie irgendwie in den Alltag zurückzufinden. Aber Anthonys Tod und ihre Zeit im Gefängnis habe ihr zugesetzt. Total erschöpft, ist sie nicht mehr in der Lage, ihren Alltag zu bewältigen. Genau hier kommt Axelle in Aktion: Sie tut alles, um Emilie von ihrer Familie fernzuhalten, und bringt sie völlig aus der Spur.

Valentine hat eine schöne Romanze mit Arnaud, er gibt ihr ein Ring und bietet ihr eine Traumvilla, aber eines Tages wird er vor den Augen von Valentine festgenommen. Zu Hause hat Sébastien eine Überraschung für Valentine, er hat eine Reise gebucht und entdeckt zufällig die Verhaftung von Arnaud in der Zeitung.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Nadège Lacroix (Lisa), Christine Lemler (Valentine Chardin), Farouk Bermouga (Sébastien), Flavie Péan (Axelle), Audrey Hamm (Claudia), Romain Labat (Arnaud Bourgueil), Marc Brun (Antoine Leguay)

Regisseur:
Bénédicte Delmas

Buch:
Nathalie Jeanselle

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

30. Vertiges

Die Geliebte von Evans (Axelle) erzählt ihren Plan Hélène im Besuchszimmer des Gefängnisses: Caroline wird bald sterben. Aber sie bekommt eine besondere Behandlung. Am nächsten Tag, hat Caroline plötzlich seltsame Erscheinungen, Appetitlosigkeit, Schwindel... Sie spricht mit Lisa darüber, die gekommen ist um sie zu besuchen. Sie rät ihr einen Arzt zu konsultieren, doch Caroline denkt die Symptome hätten ein Zusammenhang mit den jüngsten Ereignisse und glaubt das es bald vorübergeht. Besorgt spricht Lisa mit ihrer Mutter, Emilie will aber nichts von ihrer Schwester hören. Caroline Gesundheitszustand verschlechtert sich von Tag zu Tag ... Eines Tages findet sie Mathias bewusstlos auf den Boden. In der Klinik informiert Léo Mathias dass Caroline vergiftet wurde.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Audrey Hamm (Claudia), Nicolas Van Beveren (Sylvain Lacroix), Charles Lelaure (Léo), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Nadège Lacroix (Lisa)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Yves Ramonet

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

31. Retrouvailles

Von Lisa informiert, ist Emilie geschockt: Caroline wurde vergiftet. Sofort besucht sie ihre Schwester im Krankenhaus und die Beiden versöhnen sich wieder. Unterdessen setzt Mathias Simeoni unter Druck, schliesslich ist Caroline in Gefahr. Er will wissen, wo ist die Untersuchung steht. Simeoni gibt ihm die Akte...

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Lionel Auguste (Mathias Perry), Joséphine Jobert (Roxanne), Nadège Lacroix (Lisa), Fabien Baïardi (Simeoni), Frédéric Deban (Grégory Lacroix), Delfine Rouffignac (Clara Mondino), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Charles Lelaure (Léo), Catherine de Finance (Aufseherin im Gefängnis)

Regisseur:
Adeline Darraux

Buch:
Adeline Blondieau

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

32. Course contre la mort

Caroline, Emilie und Lisa stehen unter Schock. Seit Wochen waren sie Freundinnen einer Killerin. Die Polizei kontrolliert Strassen und Flughäfen, ohne Ergebnis. Mathias hat Caroline aufgefordert, am Strand mit ihrer Familie zu bleiben, als er zum Kommissariat zurückkehrt beschliesst Caroline schnell nach Hause zu fahren um eine Akte zu holen, die vielleicht helfen könnte Marianne zu finden.

Darsteller:
Adeline Blondieau (Caroline Drancourt), Géraldine Adams (Emilie Drancourt), Flavie Péan (Axelle), Lionel Auguste (Mathias Perry), Lucie Charbonneaux (Hélène Duval), Nadège Lacroix (Lisa), Thierry Azzopardi (Vallejo), Fabien Baïardi (Simeoni)

Regisseur:
Bénédicte Delmas

Buch:
Brigitte Leclef / Marie-Pierre Thomas

Musik:
- Le Monde est à nous
Jena Lee

 

Quelle: Wikipedia France

 

Staffel 1 | Staffel 2

 

 


Webmaster - Caroline Büchi
Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2014