Tarik Ibn Ziad

 

 

Algeriens Regierung hatte in den 80. Jahren ein Budget in Höhe von 3,330 Mio. Dinar für die Investitionen
in die Wasserversorgung vorgesehen, dies umfasste auch die Bauprojekte von Dämmen.
Eine Deutsch-Niederländische Genossenschaft, mit Dyckerhoff & Widmann AG, München,
als Projektleiter, darunter auch Philipp Holzmann AG Frankfurt, und Royal Volker Stevin N.V. erhielten den Auftrag
für den Bau des Al Ibtissam Damms (Groupement Barrage Al Ibtissam) in Tarik Ibn Ziad, südwestlich von Algier.
Baubeginn war im Juni 1980; zuerst wurde ein 230 Meter langer Entwässerungsstollen gebaut.
Die Dammoberkante wurde im Jahr 1982 erreicht,
sie hat eine Länge von 380 Metern und eine Höhe von 56 Metern.
Die Speicherkapazität beträgt 115 Millionen Kubikmeter das ergibt eine überflutete Fläche von 700 ha.
Gestaut wurde der Fluss Oued Deurdeur das erste Mal im März 1984, der Staudamm ist bis heute in Betrieb.

 

Für die Mitarbeiter und ihre Familien wurden lauter kleiner Container-Häusern aufgebaut.
Obwohl die Baustelle nicht für ewig war, würde trotzdem für viel 'Luxus' gesorgt.
Wir hatten einen Supermarkt, ein Freibad, einen Tennisplatz, eine Bar mit Kegelbahn und einen Pferdestall.
Die Schule fand in 2 grossen Räumen statt, in deutscher und niederländischer Sprache.
Die Lehrerin unterrichtete 6 Klassen gleichzeitig, da wir alle in unterschiedlichem alter waren.

 

 

 

       
unser Camp         gerade angekommen
           
       
mit Hund und Rabe im Garten         so langsam wird's grün im Garten
           
       
der Tennisplatz wird fertiggestellt         mit Nachbarshund am Pool
           
       
unser Pool         mein 8. Geburtstag
           
       
unser zuhause         übrigens, Schnee haben wir in den
          3 Jahren nur einmal erlebt
           
       
aussicht von unserem Garten         die Baustelle im Tal
das Tal ist jetzt überflutet          
           
       
die Baustelle         Bau des Entwässerungsstollens
           
       
die grosse Baustelle         fischen im Fluss Oued Deurdeur
           
       
aus dem kleinen Bach wird         schnell ein reissender Fluss...
           
       
der Entwässerungsstollen         dieser Teil ist heute im Wasser
           
       
der Entwässerungsstollen ist fast fertig         dieser Teil sieht man heute noch
           
       
Bau des Turmes         Bau des Turmes
           
       
der Berg muss weichen         Bau des Deiches
           
       
Ansicht von vorne         Bau des Überlaufs
           
       
der Deich hat seine Höhe von         Bau des Überlaufs
56 Metern bald erreicht          
           
       
Bau des Überlaufs, hinterm Kranen         vom Stollen ist nur noch der Eingang
befindet sich unser Camp         zu sehen, der Turm ist auch bald fertig
           
       
das Tal das später überflutet wurde         der Damm ist bald fertig
           
       
Entwässerungsstollen         der Damm
           
       
Besichtigung der Baufahrzeuge         Besichtigung der Baufahrzeuge
           
       
Besichtigung der Baufahrzeuge         Besichtigung der Baufahrzeuge
           
       
alle kennen Spanferkel?         wir hatten ein ganzes Rind
           
       
zum Abschiedsfest!         Abschiedsfest
           

 

so sieht der Damm heute aus

 

700 ha überflutete Fläche

das Camp damals

das Camp heute, leider stehen die Häuser nicht mehr

 

Und natürlich hatte ich damals schon einen ganzen Zoo!

       
mein Pferd Max         das Cameleon
           
       
Aco, unser Rabe         meine Hasen
           
       
meine Hasen und Schildkröten         Nachbars Pferd
           
       
die Müllabfuhr         meine und Nachbarskatze
           

wir hatten auch eine Katze, ein Hund, Schildkröten und manchmal
sogar Skorpione und riesige Tausendfüssler im Haus...

 

 


Caroline & Marcel | Ferien | Ausflüge | Zoo |
Hobbys | Nordische Hunde | Links | News & Updates

Letzte Aktualisierung: 01. April 2018